Frage der Woche

Montagsfrage 4

Was kostet das kleine Glück?

Man muss dafür nicht reich oder arm sein, jung oder alt. Man muss nichts Bestimmtes können oder  besonders gut aussehen, es ist egal, welche Jahreszeit ist, ob man beweglich oder eingeschränkt, wie erfolgreich man ist… Das kleine Glück ist für jeden da, der Lust hat, es zu sehen. Es kann vieles verändern, erneuern, erfrischen und gleichzeitig beruhigen. Es macht gesund und fröhlich, stark, lässt das wilde Herz wieder pochen und macht den Kopf wach.

Ich erzähle von kleinen und großen Ereignissen, von Dingen, die nur für einen Augenblick bedeutend sind und andere, die mich weiter begleiten, von Versuchen, die zu hilfreichen Ritualen werden, von Merkwürdigkeiten und Aktionen, die gar nicht so groß erscheinen, aber einiges nach sich ziehen, von Fragen, deren Antworten erstaunlich sind, vom Aussortieren von Träumen, die nicht hielten, was sie versprachen, von der Freude darüber, sich selbst zu genügen und die wunderbare Erkenntnis, dass ausnahmslos jeder Tag das Zeug dazu hat, ein ganz besonderer zu sein und dass es dafür nur einen einzigen Menschen braucht – dich selbst.

Was kostet das kleine Glück? Nichts, nur deine Aufmerksamkeit.

Kontakt